Fortbildung für Kinder: Wie geht Internet Fortbildung für Kinder: Wie geht Internet

Fortbildung für Grundschulkinder
Wie geht Internet

Bei "Wie geht Internet" lernen die Schulkinder der 5.Grundschulklasse (oder bei Bedarf auch 4. Klasse) auf einfache Weise und spielerisch, was das Internet eigentlich ist. Dabei wird erklärt, was am Internet gut ist und was weniger gut; Warum manche Dinge im Internet nichts kosten, aber eigentlich doch etwas kosten; Warum „Löschen“ im Internet schwierig bis unmöglich ist; Wie man online mit anderen umgeht und sich selbst schützen kann;

Als Anschauungsmaterial und zum Anfassen stehen den Kindern verschiedene Computer- und Internethardware zur Verfügung (Server, Router, Festplatten, Prozessor, Glasfaser, usw.).

Pressespiegel:


Info für interessierte Einrichtungen:
Bildungsauschüsse, Bibliotheken oder Schulen können Veranstalter dieser Fortbildung für Kinder sein. Den Kindern soll ein Grundverständnis des Internets gegeben werden, damit sie eigene Entscheidungen im Zusammenhang mit diesem Medium reflektiert treffen können und für die Zukunft gerüstet sind. Die Veranstaltung dauert pro Einheit 1,5 Stunden und wird von einigen Bibliotheken/Schulen mit einer einführenden Herbst-Einheit und einer aufbauenden Frühlingseinheit im Schuljahr für die 5. Klasse Grundschule angeboten.
Auch das Angebot als Wahlfach ist möglich, die Kinder sind sehr interessiert am Thema und melden sich gerne für diese Fortbildung.
Zur Abrundung des Angebots kann ein Informationsabend für die Dorfgemeinschaft und vorallem für die Eltern angeboten werden, die als wichtige Ansprechpartner für die Kinder fungieren.